IKEA: Diversity dank gutem Recruiting

Ina Rhöös erklärt, wie es IKEA gelingt Diversity zu schaffen und wieso Frauen in der Schweiz mit ihrem Partner besser verhandeln müssen.

Vorsorge: Teilzeitpensum heisst Teilzeit-Rente

Baby Pause und dann Teilzeit. Viele Mütter reduzieren ihre Erwerbstätigkeit spätestens nach dem zweiten Kind. Das kann zu grossen Lücken in der Altersvorsorge führen.

Mama „k.o“. – über Burnout Mutter, Erwartungen und die eigene Energiebilanz

K.O.? Das sind doch die wenigsten Mütter. Zumindest, wenn ich die Profile meiner Freundinnen anschaue. Dann scheint es fast, als lebte eine jede von ihnen in der perfekten Familie, stets in den perfekten Ferien…

Ein ganzer Job für zwei – was es braucht, damit es mit dem Jobsharing klappt

Wie kann die alte Vollzeitstelle nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit bewältigt werden? Arbeiten von zu Hause aus, variable Arbeitszeiten oder Jobsharing erleichtern das berufliche Leben mit Kind. Doch gerade das Jobsharing muss gut durchdacht sein. Ein Erfahrungsbericht.

Solidarität statt Stutenbissigkeit

Solidarität unter Frauen: warum es unter Berufskolleginnen wichtig ist, sich zu unterstützen anstatt sich im Konkurrenzkampf zu zermürben.

Hartnäckiges Rollenmodell – Vereinbarkeit soll kein Frauenthema bleiben!

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben wird zunehmend wichtiger. Trotzdem ist die Vereinbarkeitsfrage noch häufig nur ein Frauenthema. Woran liegt das?